Du hast abgeschlossen.

 

Du hast abgeschlossen.

 

Mit mir.

Mit uns.

 

Du hast dich entschieden, deinen Weg alleine zu gehen.

Diese Entscheidung hat mir weh getan.

Mehr, als ich es dir je sagen kann.

Aber du willst es so.

Und deine Entscheidung werde ich akzeptieren.

 

Du hast abgeschlossen.

 

Mit mir.

Mit uns.

 

Ich kann dir nicht versprechen, dass ich dich je verstehen werde.

Aber du willst das auch gar nicht.

Du willst deine Ruhe.

Vor mir.

Und vor uns.

 

Du hast abgeschlossen.

 

Mit mir.

Mit uns.

 

Ich habe mir einen Neuanfang gewünscht.

Doch du hast dich dagegen entschieden.

Du hättest deine Gründe.

 

Du hast abgeschlossen.

 

Mit mir.

Mit uns.

 

 

 

 

 

 

 

August 2012

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Seestadt (Montag, 13 August 2012 22:07)

    Das kenne ich zu gut :-( kann das gerade sehr gut nachvollziehen :-( Haselein du Fehler mir

  • #2

    D&N (Dienstag, 19 März 2013 17:12)

    liebeskummer ist eine der schlimmsten krankheiten...
    deine gedichte sind toll, wahre worte...
    lg

  • #3

    Nirriti (Mittwoch, 06 November 2013 20:04)

    Dieses Gedicht sollte wohl eher an feste Beziehungen gehen aber es passt auch gut zu meiner Situation mit einer sehr guten Freundin die ich verloren habe wegen einer Kleinigkeit und nie wieder befreundet sein kann weil sie mir nicht verzeiht.